Spark Europe

VERÄNDERUNG DIE ÜBERSPRINGT

Im Windschatten von Jesus (Buch)

windschatten.png
Windschatten (1).jpg
windschatten.png
Windschatten (1).jpg

Im Windschatten von Jesus (Buch)

12.95

Wie kann man heute in Westeuropa wie Jesus leben? Über viele Jahre hinweg hat der Autor, Andreas Schröter, in unterschiedlichen Kontexten Erfahrungen gesammelt, wie man im Windschatten von Jesus seinen Alltag missional leben kann. Praktisch, lebensnah, inspirierend und herausfordernd nimmt er seine Leser auf eine 40 Tage Tour mit, bei der es für jeden Tag tiefgehende Impulse gibt.

Quantity:
Add To Cart

GOTT IST SCHON AUF DEM WEG ZU DEN MENSCHEN, DIE DU ERREICHEN WILLST.

Die Frage, die Jesusnachfolger bewegt: Wie kann man heute in Westeuropa ein Leben wie Jesus führen?
Ob im Reservat unter Indianern Nordamerikas oder bei missionalen Initiativen in Deutschland: Andreas Schröter hat viel Erfahrung damit, im Windschatten von Jesus seinen Alltag missional zu gestalten und wie man die Liebe Jesu in seinem direkten Umfeld verkörpern kann.
Diese Erfahrungen gibt er hier weiter. Praktisch, lebensnah, inspirierend und herausfordernd nimmt er den Leser auf eine 40-Tage-Tour in Jesu Windschatten mit. Einheiten für jeden Tag bringen tiefgehende Impulse und regen zum Nachdenken und Umsetzen an. Dieses Buch ist eine große Hilfe beim Einüben von missionalen Gewohnheiten und bringt den Leser direkt in die beste Position, die es geben kann: in den Windschatten von Jesus.

Kurzinterview mit dem Autor

Spark: Wie würdest du kurz und knackig den Mehrwert beschreiben, den dein Buch den LesernInnen bietet?

Andreas Schröter: Wenn jemand das Buch liest, wird er
-  Grundlegende, missionale Theologie verstehen und "missionale Praktiken" kennengelernt haben, die er direkt in seinem      Umfeld leben kann
-  Gottes „Mission“ (die „missio dei“) besser verstehen
-  neuen Schwung in der Beziehung zu Jesus haben und etwas mit ihm erlebt haben
-  seinen persönlichen Stil, Jesus an andere zu kommunizieren, gefunden haben
-  „Menschen des Friedens“ in seinem Umfeld ausfindig machen können
-  lernen, seinen Glauben so zu vermitteln, dass andere zum Glauben finden – auch wenn er nicht der „geborene Evangelist"  ist
 

Spark: Wie wurdest du dazu inspiriert, dieses Thema für dein Buch zu wählen?

Andreas Schröter: In unserer Arbeit und unserem Dienst, vor allem im Indianerreservat, habe ich gesehen, was Jesus alles aus den „missionalen Praktiken“ machen kann, die er uns gelehrt hat. Indem wir sie praktisch in unserem Alltag anwenden, wird er uns benutzen, um Menschen zu sich zu ziehen, Gemeinde zu bauen und langfristig dann vielleicht sogar die Gesellschaft zu verändern.


Spark: Wenn du in einem Satz zusammenfassen müsstest, was die LeserInnen aus deinem Buch mitnehmen sollen, welcher wäre das?

Andreas Schröter: Dem Vorbild Jesu folgen und die beschriebenen „missionalen Praktiken“ umsetzen und entdecken, wo Jesus in unserem Umfeld - in unserer Nachbarschaft, am Arbeitsplatz, im Freundes- und Bekanntenkreis etc. - am Werke ist und dort mit einsteigen. Und das lässt sich ganz unabhängig vom jeweiligen gemeindlichen Hintergrund umsetzen.
 

Was andere über dieses Buch sagen

"Immer mehr Kirchenleitern wird klar, dass wir in Europa ein neues Verständnis von Mission brauchen, nämlich: Jeder (!) Nachfolger Christi versteht sich als Botschafter des Reiches Gottes in seiner Familie, seiner Arbeit, in der Nachbarschaft, in seiner Freizeit etc. Nur so können die vielen „unerreichten sozialen Netzwerke“ mit der guten Botschaft Christi erreicht werden. Dieser Paradigmenwechsel muss sich aber vor allem durch einen missionalen Lebensstil im Alltag zeigen.
Genau hier setzt das Buch von Andreas Schröter an. Angereichert mit praktischen Erlebnissen und Tipps aus einem reichen Erfahrungsschatz ermutigt bzw. inspiriert der Inhalt zu einem missionalen Denken und Handeln.
Dieses Buch ist von einem Praktiker, der gerne theologisch reflektiert, für den Alltag von „normalen“ Nachfolgern Christi geschrieben."
Norbert Knöll - Leiter der Gemeinde Vaterhaus in Nürnberg und Mitarbeiter bei den Stadtreformern

"VORSICHT VOR DIESEM BUCH! Es hat das Potenzial, dein Leben zu verändern. Andreas Schröter gelingt mit diesem Buch ein dreifacher Wurf: 1. Schreibt er aus Erfahrung, weil er erlebt hat, was er weitergibt. 2. Steht er auf gutem Fundament, weil der in den Spuren Jesu läuft und das auch immer wieder sichtbar wird, und 3. Schreibt er unglaublich praktisch, nachvollziehbar, nachlebbar. Den Rückenwind hast du - worauf wartest du noch?"
Björn Wagner - Autor, Berater, Coach und Innovator, CVJM Kreissekretär im Dillkreis

Über den Autor
Andreas Schröter, verheiratet und Vater von 3 Kindern ist Theologe und missionaler Praktiker. Er hat mit seiner Familie 12 Jahre in einem Indianerreservat in Nordamerika gelebt und dort eine Gemeinde gegründet. Zurück in Deutschland ist er verantwortlich für die Connect-Gruppen der Mosaik - Kirche für Heidelberg, engagiert sich bei einer missionarischen Arbeit in Ostdeutschland und unterrichtet an der Bibelschule Kirchberg die Fächer Evangelisation, Gemeindebau und Missionstheologie.