Spark Europe

VERÄNDERUNG DIE ÜBERSPRINGT

Kreative Meilensteine in Karlsruhe

„Vor 2 Wochen hatten wir unseren ersten Gottesdienst,“ sagt Mark Reichmann über sein Projekt in Karlsruhe. Seit Jahren lebt er mit seiner Familie und einigen Freunden nun schon am Rande von Karlsruhe in einer Lebensgemeinschaft. Haus Bethanien – so heißt der Ort.  Über die letzten Jahre formten sie ein „Zentrum für ganzheitliches Leben und Spiritualität“. Und jetzt haben sie ihre Freunde und Bekannten eingeladen, mit ihnen einen ersten Gottesdienst zu feiern.

„Unser Thema war Gemeinde – eine die Sinn Macht in unsrer heutigen Welt. Nicht zu eng, und trotzdem als Antwort auf die ganzen Fragen, die wir um uns herum spüren,“ so Mark.  Die rund 20 Gottesdienstteilnehmer waren offen und genossen die mit Beats unterlegten Klänge der Worship-Band, genauso wie den ehrlichen Fragen, die im Gottesdienst thematisiert waren.  „Einige wollen sicher wieder kommen und wir werden demnächst mehr Gottesdienste machen“.

„Für uns war das ein wichtiger Schritt,“ so Mark weiter. „Als Lebensgemeinschaft sind wir schon ganz eng. Da wollen wir uns öffnen und Leute mit dazunehmen, die Interesse an unserem Weg haben.“ Daher war dieser erste Gottesdienst ein Meilenstein für die Gruppe. Nicht so sehr das Event, sondern die Einladung von Leuten, die nicht im Haus wohnen. Und wenn es gut läuft, dann kommen die Besucher öfter und klinken sich mit ein.

Und war erhofft sich die Gemeinschaft in Karlsruhe für dieses Jahr? „Wir wollen an den Punkt kommen, wo mehr Leute mitmachen und das mittragen,“ so Mark zum Schluss. „Ich bin superhappy, was gestartet ist. Und jetzt ist eine entscheidende Phase, dass Leute auch wirklich dazukommen und wir unseren Weg mit unseren Freunden auch umsetzen.“ Bleibt zu hoffen, dass ihre ehrliche und kreative Art viele Inspirationsfunken in Karlsruhe versprüht.